• Kathrin Niedermeier

Wichtel oder Gnome - kleine Geschenkidee


So, nachdem ich mich vom Troisdorfer Kreativ-Markt ein bisschen erholen konnte, habe ich gestern die Zeit in meinem Zimmer verbracht und meine kleinen selbst gegossenen Wichtel verpackt.

Denn! Die Weihnachtszeit ist gar nicht mehr in so weiter Ferne.

Ich habe wieder Becher verziert. Diese liebe ich so sehr, weil man sie wirklich als Verpackung für alle Gelegenheiten nutzen kann.

Die Mützen der Wichtel habe ich mit Nagellack angemalt. Das geht streifenfrei und glänzt schön. Die Ränder waren ein bisschen schwierig, da der Untergrund trotz Fixierspray sehr porös ist. Aber sie sind eben auch echte Handarbeit.

Auch bei den Bechern nehme ich mir immer Zeit. Die Banderole wird von Hand ausgeschnitten und die vielen schönen Kreise auf dem Deckel werden einzeln durch meine kleine Stanzmaschine geschoben. Ich liebe es, immer wieder neu zu gestalten. Deshalb sieht auch kein Becher aus wie der andere. Also echte Unikate.


Ich wünsche euch einen schönen Donnerstag.

Eure Kathrin

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen